Zentrum Lesen

Das Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule FHNW ist eine Forschungs- und Entwicklungsstelle für die Bereiche Lesen, Medien, Sprache.

Es führt verschiedene Forschungsprojekte zusammen und entwickelt Modelle und Materialien für eine differenzierte Förderung, mit welcher Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Kompetenzen im Umgang mit Sprache und Schrift erweitern können.

Im Vordergrund stehen zwei Aufgabenfelder:

Bereich Schule

Das Zentrum Lesen erforscht Aufbau und Entwicklung der Lese- und Schreibkompetenz von Heranwachsenden und macht Wissen über Sprach- und Schriftlernen, über das Lesen und Schreiben in Medienumgebungen für die Praxis verfügbar. Es schliesst am Forschungsstand in den Bereichen der Lese-, Medien- und Schreibforschung an, nimmt Fragen aus der Schulpraxis auf, entwickelt und erprobt differenzierte Lernumgebungen, in welchen Kinder und Jugendliche Sprach-, Lese- und Schreibkompetenzen entsprechend ihren Begabungen und ihren unterschiedlichen Leistungsmöglichkeiten aufbauen können.

Bereich Berufsbildung und Erwachsenenbildung

Lesen und Schreiben verändert sich auch im Alltag von Erwachsenen, in ihrem Umgang mit den verschiedenen Medienangeboten, in Prozessen des beruflichen Lernens und im Kontakt mit den Schulen ihrer Kinder. Das Zentrum Lesen untersucht Kommunikationsprozesse und den Umgang mit Schrift, es bietet Hilfen zum Ausbau der Sprach- und Schriftfähigkeit, zum wissenschaftlichen und beruflichen Lesen und Schreiben und zur Arbeit mit Texten.

In den Projekten arbeitet das Zentrum Lesen mit verschiedenen Partnern zusammen. Zu den wichtigsten gehören:

  • Schulen
  • Bildungsverwaltungen
  • Bibliotheken
  • Pädagogische Hochschulen
  • Universitäten
  • Fachstellen
  • Schulbuchverlage

Agenda

Fr 3. Nov
– 3. Nov 2017
Nationale Fachtagung: Digitalisierung und Grundkompetenzen – Ein Blick auf die Gegenwart der Zukunft, Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben


Ganze Agenda anzeigen