Was ist Illettrismus?

Illettrismus beschreibt einerseits ein komplexes gesellschaftliches Phänomen und anderseits die Situation einzelner Betroffener. Hier finden Sie wichtige Informationen zum Phänomen Illettrismus in der Schweiz.

In der Schweiz verfügt 1 von 6 Personen nicht über jene Lese- und Schreibkompetenzen, die es ihr ermöglichen, ihren privaten und beruflichen Alltag selbstständig zu bewältigen (Bundesamt für Statistik BFS). Die Massnahmen zur Bekämpfung des Illettrismus können nur wirksam sein, wenn sie die ganze Komplexität dieses Phänomens berücksichtigen.

Agenda

Di 27. Jun
Workshop: Alltagsmathematik mit neuen Technologien vermitteln
Mo 3. Jul
– 6. Jul 2017
20th European Conference on Literacy
Mo 28. Aug
– 31. Aug 2017
Tagung PH FHNW: Literalität und Erkenntnis im schulischen Lernen.


Ganze Agenda anzeigen