Programm

9.00:   Empfang und Kaffee

9.30:   Begrüssung und Einführung ins Thema: Yves Fischer, Stellvertretender Direktor des Bundesamtes für Kultur

9.45:   Wer sind die Kursteilnehmenden?

Fast 1’000 Teilnehmende von Lese- und Schreibkursen für Erwachsene aus der ganzen Schweiz haben Ende 2015 an einer Umfrage teilgenommen. Ihre Motivation, die Kenntnisse in den Grundkompetenzen und der Gebrauch von Kommunikationstechnologien standen im Mittelpunkt. Einige Resultate dieser Untersuchung werden vorgestellt.

10.05: Wie können Kursteilnehmende angesprochen werden?

Das Projekt “Marketinginstrumente Grundkompetenzen” möchte Betroffene zum Kursbesuch ermutigen. Die Kursteilnehmenden hatten bei der Entwicklung des Projekts eine aktive Rolle. Ihr Beitrag und einige daraus entstandene Werbeinstrumente werden vorgestellt.

10.25: Pause

10.55 Kursteilnehmende haben sich in verschiedenen Ländern organisiert: Ihre Organisationen stellen sich vor und präsentieren ausgewählte Aktionen.

  • Frankreich, die Wissenskette: Sensibilisierung auf einem Flohmarkt
  • Holland, die Stiftung ABC: Eine politische Aktion im Parlament
  • Belgien, die Bewegung Lesen und Schreiben: Ein Spiel, um Schüler zu sensibilisieren
  • Deutschland, die ABC Selbsthilfegruppe: Gesicht zeigen: Eine Plakat Aktion
  • Westschweiz, die Gruppe “Lernende Experten”: Sensibilisierung von Jugendlichen
  • Graubünden, eine Gruppe Kursteilnehmender: Mit einer Zeitung auf die Strasse

 

12.45 Mittagspause: Essen in der Welle7

 

14.00 Runder Tisch: Begegnung verschiedener Kulturen

Teilnehmende aus fünf Ländern äussern sich zu den vorgestellten Aktionen

14.45: Workshops zur Auswahl

  1. Botschafter in Aktion: Die Botschafter aus Frankreich zeigen, wie sie aktiv werden und das Recht auf Grundkompetenzen für Erwachsene einfordern. Sie stellen ihre Aktionen vor und laden ein zur Diskussion. (Französisch)
  2. Die Ausbildung der Kursteilnehmenden als Botschafter: Es wird präsentiert, wie in Holland neue Botschafter unter den Kursteilnehmenden gefunden werden. Ihre Ausbildung als Botschafter wird vorgestellt. (Deutsch)
  3. Das Netzwerk der Kursteilnehmenden – Strassenaktionen in Belgien: Die Kursteilnehmenden haben in mehreren Regionen Belgiens originelle Aktionen realisiert und ein Netzwerk unter sich aufgebaut. Im Workshop wird beides vorgestellt. (Französisch)
  4. Neue Wege gehen - Aktionen der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg: Die deutsche Gruppe berichtet über neue Formen der Öffentlichkeitsarbeit: Wie können mehr Betroffene und Menschen aus ihrem sozialen Umfeld erreicht werden? Wie können Multiplikatoren sensibilisiert und ermutigt werden, damit sie Brücken bauen? (Deutsch)
  5. Die “Lernenden Experten” in Aktion: Die Kursteilnehmenden aus der Westschweiz haben ein Projekt erarbeitet, um Jugendliche zu sensibilisieren. Sie werden auch über ihre Erfahrung mit Fernseh-und Radiosendungen berichten. Zudem wird eine neue Ausbildung von Botschaftern vorgestellt. (Französisch)
  6. Der Beitrag des Marketing, um Teilnehmende zu gewinnen: Das entwickelte Marketingkonzept und ausgewählte Massnahmen werden vorgestellt und diskutiert. (Deutsch)
  7. Die Motivation der Kursteilnehmenden: Was motiviert Erwachsene zum Kursbesuch im Bereich der Grundkompetenzen? Elemente einer Tessiner Studie werden vorgestellt. Ergänzend werden die Resultate der nationalen Kursteilnehmerbefragung vertieft angeschaut. (Französisch)

 

16.15: Tagesrückblick mit Apéro

Verschiedene Eindrücke aus der Tagung werden kurz beleuchtet. Dann kann bei einem Apéro noch weiterdiskutiert werden.

16.45: Ende der Tagung

 

Flyer