Den Zugang zur Information erleichtern – Schriftsprache vereinfachen

Eine Fachtagung zur Prävention und Bekämpfung des Illettrismus

30. Oktober 2015, Hotel Bern, Bern

Mit den Konzepten der einfachen und leichten Sprache werden Texte so zugänglich gemacht, dass auch Menschen mit geringer Lesekompetenz sie verstehen können. Durch das wachsende Bewusstsein für die Notwendigkeit einer barrierefreien Gesellschaft ist die Frage nach der sprachlichen Teilhabe möglichst aller Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Jahren vermehrt zum Thema geworden. Es besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass der Zugang zu Informationen und zu Kommunikation ein allgemeines Recht ist, das auch Menschen zustehen muss, die eine geringe Lesekompetenz aufweisen. In der Schweiz steckt dieses Bewusstsein noch in den Kinderschuhen.

Im Zusammenhang mit der Vereinfachung von Texten stellen sich grundsätzliche Fragen. Sie betreffen z.B. die Notwendigkeit sprachlicher Bildung, die den Umgang mit komplexer Sprache vermittelt und damit erlaubt, komplexere Zusammenhänge zu verstehen. Oder aber die heikle Frage nach der Definitionsmacht, die durch die Vereinfachung von Texten ausgeübt wird sowie nach den Risiken einer zu starken Simplifizierung der Realität. Die Tagung situiert sich in diesem Spannungsfeld.

Das Tagungsthema soll von verschiedenen Seiten – insbesondere aus der sprachwissenschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Perspektive – beleuchtet werden.
Mit der Tagung wird aufgezeigt, dass der Zugang zur Information ein gesellschaftlich relevantes Thema ist.

Sie richtet sich an Personen, die am Thema Illettrismus und an der Vereinfachung von Texten interessiert sind, Verwaltungen, Vermittler/-innen, Verantwortliche aus dem Gesundheitswesen, Webmaster, ... – also alle jene, denen es ein Anliegen ist, ihre Kommunikation so anzupassen, dass sie allen zugänglich wird.

Anmeldung: Bis 13. Oktober 2015 hier
Kosten: Fr. 120.– inklusive Verpflegung und Tagungsunterlagen.
Halber Preis für Fachleute aus der Freiwilligenarbeit und Studierende mit Nachweis.
Rabatt bei gleichzeitiger Anmeldung ab 3 Personen derselben Organisation: Fr. 80.– pro Person.

Weitere Details finden Sie hier:
Zum Programm
Programm-Flyer als PDF

Die Tagung ist eine Kooperation folgender Institutionen:
Bundesamt für Kultur BAK
Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben
Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB

Agenda

Mo 10
10–13. 10
Lifelong Learning Platform Week 2016
Fr 28
10–28. 10
Nationale Illettrismus-Tagung 2016
Fr 11
09–12. 09
Schweizer Erzählnacht 2016
Mo 03
07–06. 07
20th European Conference on Literacy


Ganze Agenda anzeigen