Tagungsprogramm

Download Programmflyer als PDF

 

Programm Vormittag

 

9.00     Empfang und Kaffee

9.30     Begrüssung und Einführung ins Thema
Isabelle Chassot, Direktorin des Bundesamtes für Kultur

9.50     Plenarvorträge

Evaluation im Feld der Alphabetisierung:
Methoden und Herausforderungen für die Wallonie

Anne Godenir, Leiterin Bereich Forschung und Entwicklung, und Aurélie Storme, Projektverantwortliche, Lire et Ecrire en Wallonie, Belgien

10.40   Pause

11.00   Lebenslanges Lernen und Lesekompetenzen im höheren
Lebensalter

Johanna Gebrande, Ludwig-Maximilians-Universität München

11.50   Akteure im Gespräch
Expertise von Kursleitenden – Anspruch und Realität

Bernhard Grämiger, stv. Direktor des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung SVEB
Katrin Kraus, Leiterin Professur Erwachsenenbildung und Weiterbildung, Pädagogische Hochschule FHNW
Marimée Montalbetti, Leiterin Abteilung Bildungsgrundlagen, Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Brigitte Pythoud, Generalsekretärin Association Lire et Ecrire Suisse romande

Moderation: Felix Schneider, Kulturjournalist

12.45   Imbiss
Stehlunch im Hotel Bern

 

Programm Nachmittag

 

14.00 
Workshop 1 (F/D)
Die Teilnehmenden im Zentrum: Lernzielvereinbarungen mit Lernenden treffen und überprüfen

Leitung: Catherine Wick, responsable pédagogique, Lire et Ecrire section Lausanne et Région  

Workshop 2 (D)
Lesen und Schreiben lehren: was wirkt, und was nicht

Leitung: Afra Sturm, Professorin für Deutsch und Deutschdidaktik, Zentrum Lesen, Pädagogische Hochschule FHNW

Workshop 3 (D)
Diagnose-Instrumente zu Lesen und Schreiben – Überblick für die deutschsprachige Schweiz
Leitung: Nadja Lindauer, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Zentrum Lesen, Pädagogische Hochschule FHNW

Workshop 4 (F)
Referenzrahmen der Grundkompetenzen in der Ausbildung
Erwachsener: mehr als ein «Messinstrument»? Erfahrungen des
Collectif genevois pour la formation de base des adultes (C9FBA)
Leitung: Giovanna Carrarini, responsable pédagogique, Association Lire et Ecrire section genevoise; Marie-Alexandra Mercolli, Kursleiterin, Association Lire et Ecrire section genevoise   

15.15   Pause

15.30   Wortkünstlerinnen und Wortkünstler im Gespräch
Felix Schneider, Kulturjournalist, im Gespräch mit Nora Gomringer, Autorin und Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg (D) und Julien Lempen alias JOol, Slam-Poet

16.15   Schlusspunkte zum 10-jährigen Tagungsjubiläum
von und mit Nora Gomringer (deutsch) und Julien Lempen alias JOol (französisch)

16.45   Ende der Tagung

Agenda

Do 8. Jun
– 10. Jun 2017
Tagung PH FHNW: Expertise von Lehrpersonen in der Domäne Schreiben
Sa 17. Jun
Tagung Dyslexie Schweiz: Von Nachteilsausgleich bis Förderung
Di 27. Jun
Workshop: Alltagsmathematik mit neuen Technologien vermitteln
Mo 3. Jul
– 6. Jul 2017
20th European Conference on Literacy
Mo 28. Aug
– 31. Aug 2017
Tagung PH FHNW: Literalität und Erkenntnis im schulischen Lernen.


Ganze Agenda anzeigen